Plattschwätz CD

Wenkersätze 1-10

1    Im Winter fliegen die trockenen Blätter in der Luft herum.
2      Es hört gleich auf zuschneien, dann wird das "Wetter wieder besser.
3      Tu Kohlen in den Ofen, damit die Milch bald an zu kochen fängt.
4      Der gute alte Mann ist mit dem Pferd(e) durchs Eis gebrochen und in das
         kalte Wasser
gefallen.              
5    Er ist vor vier oder sechs Wochen gestorben.
6      Das Feuer war zu stark, die Kuchen sind ja unten ganz schwarz gebrannt.
7      Er isst die Eier immer ohne Salz und Pfeffer.
8      Die Füße tun mir sehr weh, ich glaube ich habe sie durchgelaufen.
9      Ich bin bei der Frau gewesen und habe es ihr gesagt, und sie sagte, sie wollte
          es auch
ihrer Tochter sagen.
10    Ich will es auch nicht mehr wieder tun.
1     Em Wenter flieje die trockene Bleerer en de Loft rim.
2    ‚S hält glaich off Schnäij ze mache, da wird doas Werrer wirre besser.
3    Dou Kään en de Owe, domet die Melche bahl ofängt ze koche.
4    Der goure ahle Mann es met seim Gaul durchs Eis gebroche en ens
       kahle Wasser gefann.

5    He ess vier veijer owwer sechs Woche gestärwe.
6    Des Feuer woar zou stärk, die Kuche saij jo onne ganz schwatz vebraant.
7    He esst die Aijer immer uhne Saalz en Peaffer.
8    Die Foiße dou mer gewaltich wieh, asch glääwe, asch hu se durchgelääfe.
9
   
Asch saij bei der Frää gewäest en hu’s ehr gesäät, en seij hot gesäät, doass
        seij se’s äech ehrem Mädche saa will.
10  Asch will’s äech naut mee wirre dou.

zurück

Last Update
01.06.2008

© Copyright 2003 by